Die besten CBD Öle zum Stress abbauen

Cannabis gehört zu den Hanfgewächsen. In Form von CBD (Cannabidiol) wird es legal als Helfer bei Stress eingesetzt, vor allem als Öl. Wenn du unter permanenter Belastung leidest, kannst du bei den Ursachen das Öl einsetzen. Es wirkt sanft und ist bei richtiger Dosierung unschädlich. Es lindert die Symptome, auch Kopfschmerzen oder Schlaflosigkeit. Allerdings sollten Sie auch andere Methoden zur dauerhaften Stressbewältigung auszuprobieren.

Stressprobleme und Behandlungsmethoden

Bekanntermaßen reagiert der Körper auf Stress und bereitet sich auf Flucht oder Kampf vor.

  • Die Atmung wird schneller und flacher
  • Der Blutdruck steigt
  • Die Muskeln spannen sich an

Dauerstress führt dazu, dass dieser Zustand sich nicht wieder normalisiert, sondern anhält. Es kommt zu physischen wie psychischen Erkrankungen.

Bei welchen Stressymptomen kann CBD oder Cannabis Öl helfen?

  • Tinnitus und Hörsturz
  • schwere Verspannungen
  • Rückenprobleme
  • Herz-Kreislauf-Probleme
  • Magen-Darm-Probleme
  • Diabetes
  • Burn-out
  • Depressionen
  • Abnahme der geistigen Leistungsfähigkeit
  • Panikattacken
  • Angst
  • Nervosität

Da es keine Stresskrankheit im medizinischen Sinne gibt, gibt es auch kein klassisches Medikament dagegen. Es geht daher darum, die Stressproblematik zu entschärfen, beispielsweise durch Entspannungstechniken, Sport, Ernährung und gegebenenfalls durch eine Änderung der Lebensumstände.

Eine weitere Hilfe stellt Cannabis-Öl dar, das nicht als Droge für mehr Power gedacht ist, sondern gezielt eingesetzt wird, um Stresssymptome zu lindern.

Wie wirkt CBD-Öl bei Stress und Anspannungen?

Hier einige Wirkweisen:

  • CBD wirkt auf die Adrenalinausschüttung beruhigend. Ein permanent hoher Adrenalinspiegel durch Dauerstress ist gefährlich für den Körper.
  • Das Öl kann dadurch auch die Gefahr eines Herzinfarkts senken.
  • Das Endocannabinoid-System (ECS), das laut aktuellem Stand in Bewegungs- und Gedächtnisleistungen sowie bei Themen zum Immunsystem involviert ist, wird in seiner Wirkung durch das Cannabis-Öl unterstützt.
  • CBD hemmt die Ausschüttung von Cortisol, dem bekannten Stresshormon. Allgemein harmonisiert es den fein aufeinander abgestimmten Hormonhaushalt.
  • Ebenso fördert es die Arbeit der Neurotransmitter, die wichtige Botenstoffe in unserem Gehirn darstellen.

Anwendung und Dosierung von CBD-Öl bei Stress

Wer typische Symptome wie Anspannung, ständigen Ärger oder gar ein Burn-out bei sich bemerkt, sollte mit seinem Arzt auch über Hanföl sprechen. Auf die Frage „Ist CBD gefährlich?“ kann gesagt werden: Bei richtiger Einnahme gibt es keinerlei Nebenwirkungen. Der Wirkstoff Cannabidiol kann unter anderem Ängste und Verkrampfungen lösen und sorgt so für mehr Entspannung.

  • Es empfiehlt sich anfangs eine 5%ige Lösung und die Einnahme von einem bis drei Tropfen täglich.
  • Nach einer Woche kann die Tagesdosis für eine weitere Woche um ein bis zwei Tropfen erhöht werden.

Die Tagesdosis passt, sobald sich eine positive Wirkung einstellt. Wer 10%iges Öl verwendet, sollte nur die Hälfte der Tropfen nehmen

Cannabis bei Panikattacken und Burnout

Panikattacken sind plötzliche Anfälle starker Angst, die mit verschiedenen körperlichen Symptome einhergehen. Eine Panikattacke dauert meist zehn Minutenoder länger als eine Stunde. natürliches Beruhigungsmittel handelt. Nach Erfahrungen kann CBD gegen Angststörungen und Panikattacken helfen. Auch Menschen, die Parkinson haben, sollen nach der Einnahme des Cannabinoids weniger Angstzustände haben. Sie sollten die Einnahme bei Parkinson aber mit Ihrem Arzt absprechen.

Burnout ist eine emotionale Erschöpfung die auch durch zu viel Stress zu tun hat. Der Begriff Burnout Syndrom wurde von dem amerikanischen Psychotherapeuten Herbert Freudenberger geprägt. Heutzutage leiden in der modernen Industriegesellschaft immer mehr Menschen an Stresssymptomen. Bestimmt Lebensumstände können Menschen extrem belasten. Berufliche Stressfolgen sind dabei eine der häufigeren Ursachen für Krankschreibungen. Beim Burnout leidet dann auch die alltägliche Leistung. Manche Symptome des Burnout treten auch bei Depression auf. Ein Vorteil von CBD-Öl ist auch die schnelle Wirkung. Die beruhigende Wirkung soll relativ schnell nach der Einnahme eintreten.